S-XXL?

Does the size tag in your clothes decide wether you buy it or not? I just recently heard that there are girls that won´t buy a certain item if the tag says medium instead of small. 

So I started wondering if I ever did that. And honestly, even though I was sometimes angry because with certain brands I had to size up not even one, but 2 sizes, it never kept me from buying something I liked. I was more angry about the fact that women who wear bigger sizes than me are excluded from wearing this brand.  

In my closet I have clothing ranging from large to extra-extra-extra large, because they are tailored so differently. There is no consent in the sizing of clothes. If I buy something in the USA I can usually size down for example, France means sizing up etc. And even different brands from the same country are never the same. 

So why should this little letter or number in my clothing define if I like it or not. How do we let this have so much power over us, it´s crazy. 

It´s not like anyone else would see us in a different light if we had to buy a shirt in medium instead of small.

Why do we put so much meaning into this and how can we stop this? I don´t have the cure for this thinking, I pick out clothes that I like no matter what size or brand they are and if they make me feel good I buy them, I usually take someone shopping with me who I love, so that I won´t mind asking them to bring something in a bigger size and if you don´t want to announce the size aloud, just hand it back to them and ask for one size up, that way you don´t have to identify with the number. 

We should consider body shapes instead of just standard width and length. It makes a difference if you are apple-shaped or pear-shaped and if the clothing was designed for a different body type you will probably have to choose a different size.

Don´t let that get you down. and if it still bothers you, just cut out the size tag or get a fabric marker and cover it up. It does not define you, your actions and words do but not that little letter. 

Entscheidet ihr anhand des Größenschilds in eurer Kleidung ob ihr ein Kleidungsstück kauft oder nicht? Ich habe kürzlich gehört, dass es Frauen gibt, die ein bestimmtes Kleidungstück nicht kaufen, weil auf dem Label M anstatt S steht.

Also habe ich mir Gedanken macht, ob ich das jemals gemacht habe und obwohl ich mich manchmal geärgert habe wenn ich bei bestimmten Marken eine oder sogar zwei Nummern größer kaufen musste, hat es mich wenn ich das Teil schön fand nie vom Kauf abgehalten. Es hat mich eher geärgert weil ich dachte, dass Frauen die eine größere Größe als ich tragen, diese Marke dann vielleicht gar nicht tragen können.

In meinem Kleiderschrank befinden sich Teile zwischen L und XXXL, weil sie so unterschiedlich geschneidert sind. Es gibt keinen Konsens wenn es zu Kleidergrößen kommt. In den USA kann ich normalerweise eine Nummer kleiner kaufen, in Südeuropa generell mindestens eine Nummer Größer, aber auch innerhalb des gleichen Landes sind die Größen bei unterschiedlichen Marken nie einheitlich.

Also warum sollte so ein kleiner Buchstabe oder eine Nummer entscheiden ob ich ein Kleidungsstück mag oder nicht. Warum hat das solch eine Macht über uns? Irgendwie ist das verrückt

Es ist ja nicht so, dass uns jemand anders beurteilt, nur weil in unserem T-Shirt Medium anstatt Small steht.

Wieso räumen wir der Größe so viel Bedeutung ein? Ich habe auch kein Heilmittel für diese Denkweise, aber ich kann euch sagen, wie ich damit umgehe. Ich wähle Kleidung ausschließlich danach aus, ob sie mir gefällt und mache das nicht abhängig von Marke oder Größe. Außerdem gehe ich mit jemand shoppen den ich liebe, dann fällt es mir nicht schwer, ihn darum zu bitten mir eine größere Größe herauszusuchen und anstatt diese Größe laut auszusprechen kann ich ihm das Teil geben und diskret um eine Nummer größer bitten, so muss ich mich nicht mit dieser Nummer identifizieren.

Wir dürfen dabei auch nicht außer Betracht lassen, dass Kleidung meist für eine bestimmte Körperform entworfen wurde und dass eine Frau mit Apfelform in Kleidung für eine Frau mit Birnenform wahrscheinlich eine andere Größe braucht, als in für sie entworfene Mode und umgekehrt gilt natürlich das Gleiche.

Lasst euch von dem kleinen Schildchen nicht unter kriegen und wenn es euch doch stört, schneidet das Schild heraus, oder übermalt die Größe mit einem Textilmarker.

Eine Kleidergröße definiert euch nicht, es sind eure Taten und Worte die bestimmen wer ihr seid.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *